[Rezension] „Tango im Schritt“

E-Book: “Tango im Schritt“
Autor: Astrid Korten
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 72 Seiten

Inhalt:

Welche Wissenschaft beschäftigt sich mit der schlechten Laune? Warum kann eine Himbeertorte das Ende ihrer Ehe bedeuten? Ist der Mann, von dem Sie träumen, der Mann fürs Leben? Kennen Sie ein Synonym für die Ehe? Wie schön ist die wahre Liebe?“




Bewertung_4 Sterne_kl

Mit ihrem Buch „Tango im Schritt“ hat die Autorin Astrid Korten diesmal eine Sammlung an humorvollen, satirischen und nachdenklich machenden Texten auf den Markt gebracht.

Oft musste ich zustimmend Nicken. Wie recht sie doch hat: Wie oft habe ich mir schon den „Dislike“-Button (oder wie die Autorin ihn nennt, den „Hate“- Button) gewünscht?

Liebevoll sarkastisch, witzig und vor allem ehrlich und wahr geht Astrid Korten an die Themen heran. Die Texte sind aus dem Leben gegriffen und regen zum Nachdenken an. Auch über Themen, die man sonst nicht so wahrnimmt oder absichtlich ignoriert.

Es geht um Politik, Liebe, Freundschaft, Schönheitsideale und Alltagsprobleme. Und der Leser erhält einige tolle Zitate.

Mein Lieblingszitat steht auf Seite 51 (über Autoren).

 

Ich persönlich finde das Buch bzw. die Texte sehr gut geschrieben – allerdings muss ich zugeben, dass ich mir schon sehnlichst den nächsten Thriller herbei wünsche. Denn dieses Genre liegt mir mehr.

Aber wer ihre Neuigkeiten verfolgt, weiß sicher, dass es im März 2015 wieder soweit ist – diesmal auch endlich als Printausgabe! 🙂

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in BLOG, Buchrezensionen, Satire, Sonstiges

[Gewinnspiel] And the winner is …

So … heute endete ja das Gewinnspiel über das Fantasybuch „Das Spiel der Spiele“ von u.a. George R.R. Martin.

Ich danke allen, die mitgemacht haben. Meine Tochter hat heute Abend ausgelost und folgenden Gewinner / folgende Gewinnerin gezogen:

Bitte melde dich unter meiner email und teile mir deine Adresse mit, so dass ich das Buch so schnell wie möglich verschicken kann 🙂

Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in BLOG, Gewinnspiele

[Rezension] „Die Schlankheitslüge“

E-Book: “Die Schlankheitslüge“

Autor: Karla Hettesheimer
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 52 Seiten

Inhalt:

Macht Ausdauertraining schlank?
Gibt es einen Fettverbrennungspuls?
Sind Eier gesund?
Eignen sich Light Produkte zum abnehmen?
Ist Laufen schlecht für die Gelenke?
Macht essen nach 18 Uhr dick?

Die Fitness- und Ernährungsbranche ist ein gigantischer Markt, in dem zahlreiche Mythen herrschen, die sich hartnäckig halten. In diesem Buch räumt Fitnessexpertin Karla Hettesheimer mit den gängigsten Mythen auf. „


Bewertung_5 Sterne_kl

Ich habe vor einigen Wochen nach 7 Jahren Abstinenz wieder begonnen, ins Fitnessstudio zu gehen. Mein Ziel: 35 kg abnehmen. Nicht unbedingt schnell, sondern langfristig!

Wie oft hört man im Bekanntenkreis, wie jemand innerhalb weniger Wochen angeblich 30kg abgenommen hat. Das kann auch sein. Ich selbst habe 2007 ebenfalls innerhalb von 4 Wochen stolze 25 kg abgenommen. Allerdings auf eine ungesunde Art und Weise: Drei Stunden täglich intensiven Sport und Fasten (nur Wasser, keine Säfte, kein Essen).

Um nicht wieder einige Jahre später zuzugenehmen, möchte ich diesmal meine Ernährung beibehalten (gesund) und Sport machen – also gesund abnehmen. Aber da sich die Meinungen der „Experten“ immer wieder ändert und nicht zuletzt die Forschung immer präzisiere Einblicke erhält, was hilft und was nicht, ist der „Dschungel des Abnehmens“ leider immer undurchsichtiger geworden. Es gibt wahnsinnig viele Mythen, die schon seit Jahren oder Jahrzehnten widerlegt wurden, aber immer noch falsch in den Köpfen der Menschen stecken.

So ist es beispielsweise alles andere, wie gesund und schon gar nicht nachhaltig, wenn man anfängt, von heute auf morgen kein Fleisch mehr zu essen, nur um abzunehmen. Auch wäre es dumm, wenn man seine Kalorienzufuhr drosselt oder sein Essen durch Nahrungsergänzungsmittel ersetzt.

Warum?

Diese und andere Antworten findet ihr in diesem wundervoll kompakten E-Book: „Die Schlankheitslüge“ von Karla Hettesheimer.

Ich muss zugeben, ich war von Anfang an etwas skeptisch. Zu oft habe ich Aussagen gelesen, die entweder nicht belegbar waren oder die grundweg falsch waren. In diesem E-Book habe ich keine einzige dieser Aussagen gefunden. Die „Behauptungen“, die dort aufgestellt wurden, wurden stets mit einer logischen Erklärung unterstrichen.

Es werden die bekanntesten Irrtümer über gesundes Essen klargestellt, ebenso wie die bekanntestens Irrtümer über ein zielorientiertes Sportprogramm.

Ich fühlte mich in meiner Art, die Sache anzugehen, stark unterstützt und merkte schnell, wie unerfahren meine Bekannten an diese Sache herangegangen sind.

Wenn ihr konkrete Sportübungen sucht, werdet ihr in diesem E-Book keine finden. Wenn ihr aber grundlegend etwas sehr wichiges über gesunde Ernährung und die richtige und effektivste Art und Weise, Sport zu treiben, um abzunehmen, wissen wollt, dann ist dieses E-Book wirklich GOLD wert!

Und wer konkrete Übungen sucht, kann sich mal im YouTube Channel der Autorin umsehen. Denn Karla Hessheimer ist selbstständige Fitnesstrainerin und hat zudem, wie ich gelesen habe, auch einige Zusatzqualifikationen. Sie weiß, wovon sie spricht und sie läd regelmäßig Videos in ihrem Channel hoch.

Ich bin nur zufällig über dieses E-Book gestolpert, aber ich kann es wirklich jedem nur absolut empfehlen.

Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in BLOG, Buchrezensionen, Ratgeber, Sonstiges

[Rezension] „Wild Cards – Das Spiel der Spiele“ (George R.R. Martin)

E-Book: “Wild Cards – Das Spiel der Spiele“http://www.randomhouse.de/Paperback/Wild-Cards-Das-Spiel-der-Spiele/George-R-R-Martin/e445191.rhd
Autor: u.a. George R.R. Martin | div. Autoren
Verlag: Penhaligon
Seiten: 539 SeitenInhalt:

Seit sich in den Vierzigerjahren das Wild-Card-Virus ausgebreitet hat und Menschen mutieren lässt, gibt es neben den normalen Menschen auch Joker und Asse. Joker weisen lediglich körperliche Veränderungen auf, während Asse besondere Superkräfte besitzen. Da ist zum Beispiel Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Lohengrin, der eine undurchdringliche Rüstung heraufbeschwört. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neueste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.“


Bewertung_5 Sterne_kl

Dieses Buch kurz zusammenzufassen ist schwer – aber man könnte sagen, es ist eine Mischung aus „Comicheldenimage“ und „Deutschland sucht den Superhelden“.

Die Idee ist nicht neu, aber solide und irgendwie immer aktuell – in jedem Fall ist dieses Buch sein Geld wert! Außerdem geht es hierbei nicht um einzelne Superhelden oder Superheldengruppen, die die Welt retten, sondern darum, dass alle die Nummer eins sein wollen.

Herausgegeben, und zum Teil auch geschrieben, wurde dieses Buch von George R.R. Martin. Wer ihn (wie ich) nicht kennt, kennt sicher seine Büchervorlagen für die Fernsehserie „Games of Thrones“.

Sofort wird man von der actionreichen Story mitgerissen und fühlt sich in eine fremdartige, fantastische Welt versetzt. Die Mutanten, bzw. Superhelden, dort scheinen nur das eine Ziel zu haben: Amerikas größter Superheld zu sein. Das ganze wird noch weiter gefördert durch die gleichnamige TV-Show, bei der sich die Superhelden abmühen, die Aufmerksamkeit und die Herzen der Zuschauer zu erreichen.

Ich weiß nicht, wie es euch geht (falls ihr das buch bereits gekauft habt), aber ich persönlich habe doch den ein oder anderen Favoriten gehabt und stets „mitgefiebert“. 😉

Natürlich wird hier auch über Sinn und Unsinn dieser Show gesprochen.

Ich muss sage, ich finde es auch gar nicht schlimm, dass an diesem Buch diverse Autoren beteiligt waren (Daniel Abraham, Melinda M. Snodgrass, Carrie Vaughn, Michael Cassutt, Caroline Spector, John Jos. Miller, Ian Gregillis, S. L. Farrell und natürlich George R.R. Martin). Man merkt zwar an einigen Stellen bzw. an der Schreibweise, wenn ein neuer Autor „startet“, dennoch spielen alle sehr gut zusammen, so dass das Lesevernügen bleibt.

Aber zurück zur Story- denn darum geht es ja hier 🙂

Das Buch ist geprägt von vielen Charakteren. So gibt es dort zB. Ana, die Erdbeben erzeugen kann, einen Journalisten namens Jonathan Hive, der sich in tausende kleine Wespen verwandeln kann, oder Kate (Superheldenname „Curveball“), die einen Wurfarm hat, mit dem sie gefährliche Geschosse herumwirbeln kann. Wild Fox kann sich in einen Bären verwandeln. Stuntman, Tiffani, Rustbelt, Drummerboy – unterschiedlicher konnten die Charaktere nicht sein.

Sie alle kämpfen darum, der Beste zu sein. Der Beliebteste. Doch bei der Jagd nach Ruhm und Anerkennung, vergessen die Meisten, was wirklich zählt …

Süß fand ich auch die Idee, die einzelnen Abschnitte (passend zum jeweiligen Team) mit Herzen, Piks, Kreuzen und Karos zu unterteilen.

In diesem wirklich dicken Buch wird, trotz der Vielzahl der Autoren, stets eine tiegründige Hintergrundstory zu den Charakteren geliefert und am Ende sind alle Charakter so miteinander verflochten, dass eine große, zusammenhängende Geschichte entstanden ist.

Das Einzige, was stellenweise etwas „verwirrend“ war: Jeder Autor hat den Schwerpunkt auf „seinen“ Charkater gelegt. So werden die Situationen immer wieder aus anderen Perspektiven intensiv beschrieben.

Ich kann das Buch „Wild Cards – Das spiel der Spiele“ wirklich nur jedem empfehlen, der gerne Fantasy liest und / oder Superhelden mag.

Das Zusammenspiel der einzelnen Autoren ist sehr gut gelungen und das buch liest sich sehr flüssig und spannend.

GEWINNSPIEL

Und jetzt noch das Beste:

Da ich dieses Buch ganz offiziell vorab testen durfte, habe ich zwei Exemplare vom Penhaligon Verlag erhalten.

Was ich mit zwei Exemplaren mache? Eines davon verlosen, natürlich! 😉

Dies wird also mein erstes Gewinnspiel auf diesem Blog.

Was ihr machen müsst, um in den Lostopf zu hüpfen?

Erzählt mir, warum gerade ihr dieses Buch gewinnen solltet und erklärt mir, wie ihr euch euren persönlichen „Lieblingssuperhelden“ vorstellt.

Eure Antworten könnt ihr entweder hier im Blog als Kommentar oder auf meiner Facebookseite posten:

www.facebook.com/Silkes.Buecherblog
Für den direkten Link zum Gewinnspiel-Post >> hier klicken <<

Das Gewinnspiel läuft bis zum 15.09.2014 um 0:00h . Das Gewinnerlos wird meine Tochter ziehen.

Viel Glück! 🙂

Und wer nicht gewinnt, braucht nicht traurig zu sein. Das Buch könnt ihr hier bestellen:

http://www.randomhouse.de/Paperback/Wild-Cards-Das-Spiel-der-Spiele/George-R-R-Martin/e445191.rhd

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Tagged with: , , , , ,
Veröffentlicht in BLOG, Gewinnspiele

[Buchrezension] „Die kleine Eule und der Mann im Mond“

E-Book: “Die kleine Eule und der Mann im Mond“http://www.amazon.de/dp/B00KM2ATIY
Autor: Karla Hettesheimer
Verlag: Amazon, Selfpublishing
Seiten: 19 Seiten
Inhalt:
Nachts ist es dunkel. Das ist ganz normal. Aber heute Nacht ist es außergewöhnlich finster und die kleine Eule wundert sich. Sie liegt in ihrem Blätterbett und schaut nach oben in den Himmel. Der Mond ist nicht da, obwohl eigentlich Vollmond sein müsste. Ohne Mond kann sie nicht einschlafen. Kurzentschlossen nimmt sie ihren kleinen Rucksack und zieht aus, den Mond zu finden. Sie muss ihn unbedingt zurückholen, aber keines der Tiere im Wald kann ihr helfen. Erst als sie Bubo den alten Uhu trifft kommt sie dem Geheimnis des verschwundenen Mondes auf die Spur. Aber wird sie es schaffen, ihn wieder zum Leuchten zu bringen?
Bewertung_5 Sterne_kl
Die Geschichte an sich ist sehr gut geschrieben. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil und es machte Spaß, die Geschichte an sich zu lesen.Leider wurde alles „in einem Rutsch“ geschrieben, ohne den Beginn von neuen Zeilen – egal ob es sich um wörtliche Rede, eine Erzählung oder sonst was handelte. Dies irritiert doch sehr beim Vorlesen und schränkt das Vorlesevergnügen (zB. mit verstellten Stimmen) doch ziemlich ein.

Dies soll jetzt allerdings keine negative Kritik sein!

Ich habe die Autorin über Facebook bereits angeschrieben und hoffe, dass sie sich meine Zeilen zu Herzen nimmt. Vielleicht lag es auch einfach an einem Fehler bei der Übermittlung der Datei bzw. an einer Inkompatilität mit dem Programm, was sie nutzt.

Ja, auch Autoren machen Fehler oder übersehen etwas – aber dafür sollte niemand gesteinigt werden!

Deshalb habe ich die Autorin auch PRIVAT angeschrieben.

Die Geschichte an sich ist übrigens absolut empfehlenswert!

Karla Hettesheimer hat einen „niedlichen“ Stil und ich könnte mir die Figuren (besonders die kleine Eule) bildlich vorstellen.

Da ich nur den Inhalt einer Geschichte bewerte, vergebe ich diesmal volle 5 Sterne.

Wie gesagt, Fehler macht jeder mal und man wird schließlich vom Inhalt einer Geschichte „in den Bann“ gezogen 😉

Tagged with: , , , , , ,
Veröffentlicht in BLOG, Buchrezensionen, Kinderbücher

[Buchrezension] „Kindermund mal kunterbunt“

E-Book: “Kindermund mal kunterbunt“
Autor: Lars Brockmann
Verlag: BookRix GmbH
Seiten: 12 Seiten

Inhalt:

In diesem kleinen eBook habe ich zehn Sprüche von Kindern zusammengetragen und sie illustriert.

Dieses Buch ist kein Kinderbuch, sondern richtet sich eher an die erwachsenen Leser, die ein wenig über Kinderzitate schmunzeln wollen.


Bewertung_5 Sterne_kl

Und genau so, wie der Autor selbst es beschrieben hat, ist es auch: Eine Sammlung von 10 kleinen Sprüchen, die liebevoll illustriert wurden.

Nicht unbedingt etwas für Kinder, aber für Witze mögende Erwachsene umso mehr.

Bezahlen würde ich für die paar Sätze ehrlich gesagt nichts – aber da das E-Book (zur Zeit) kostenlos erhältlich ist, kann ich es empfehlen. Für alle, die schnell etwas lustiges lesen möchten oder vielleicht auch für Erwachsene (Lehrer), die nach den „kleinen lustigen Anekdoten“ des Lebens suchen.

Tolle Bilder!

Und die Texte fand ich auch sehr lustig 🙂

Wie gesagt, um dafür zu zahlen, dafür finde ich das E-Book VIEL zu kurz (sind ja quasi nur 10 Sätze und Bilder).

Aber die Sätze (Originalzitate aus Schüleraufsätzen!) sind es auf jeden Fall wert, gelesen zu werden und darüber zu lachen 😉

Tagged with: , , ,
Veröffentlicht in BLOG, Buchrezensionen, Sonstiges

[Rezension] Dscheiga von Tasia Falter

E-Book: “Dscheiga“
Autor: Tasia Falter
Verlag: Flyfiction Fantasy Verlag – A. S.
Seiten: 370 Seiten

Inhalt:

Die 13-jährige Dscheiga wird aus ihrer geliebten Welt Tarrassine entführt und landet im Höhlensystem Miwalias. Dunkelheit und Enge umgeben sie, es scheint keinen Ausweg zu geben. Da tauchen zwei bizarre Wesen auf, die ihr eine mysteriöse Mission auftragen. Nur wenn Dscheiga die Mission erfüllt, darf sie in ihre Heimat zurück. Allerdings hat die Mission einen Haken: Durch das Erfüllen der Aufgabe nimmt Dscheiga den Bewohnern Miwalias ihre Lebensgrundlage.


Bewertung_5 Sterne_kl

Ich muss zugeben, dass ich anfangs ein wenig skeptisch war. Das Cover und der Titel deuteten doch eher auf einen Jugenroman hin, der vermutlich sehr bunt und weniger durchdacht war. Aber ich kann Euch sagen: Ich war völlig auf dem Holzweg!

Der gesamgte Roman ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Die Protagonistin ist „Dscheiga“,ein Mädchen vom Planeten Tarrassine. Die Geschichte beginnt damit, dass sie aufwacht und Stimmen um sie herum ihr erzählen, dass sie tot sei. Eine lange Zeit weigert sie sich beharrlich gegen diesen Gedanken, doch schnell kommen erste Zweifel auf. Als sie sieht, wie Steine in Wasser verwandelt werden und aus einem Jungen ein Mädchen wird, freundet sie sich mit der Vorstellung an, dass diese Stimmen die Wahrheit gesagt haben.

Als sie kurze Zeit darauf mit zweimysterösen Gestalten spricht, nimmt sie ihr Angebot, ihr ihren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen, an. Sie entscheidet per Würfelwurf darüber, welche der drei geforderten Missionen sie erfüllen wird.

Anfang erinnerte mich der Roman ein wenig an Perry Rhodon. Ich wurde zunächst erschlagen von Planetennamen, einer fremdartigen Umgebungen und vielen Mysterien.

Aber die Story an sich ist wirklich gut. Auch die Idee des „SKP“ entspricht einer fantastischen Zukunftsmusik, die sehr gut umgesetzt wurde.

Es gibt Gürtel, die in der dunklen Untergrundwelt für Licht sorgen und mittels des SKP kann man die Kontrolle über einen anderen Körper, eine andere Psyche, usw. übernehmen.

Alles in Allem ist „Dscheiga“ ein wirklich gut gelungener Science Ficiton Roman für Jung und Alt und ich bin  froh, diese Geschichte gelesen zu haben. Fans von Science Fiction Romanen kann ich „Dscheiga“ nur uneingeschränkt empfehlen.

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in BLOG, Buchrezensionen, Science Fiction
Hier findet ihr mich:

logo_facebook.jpg Logo_google.png Logo_google.png Logo_pinterest.png Logo_youtube.png Logo_youtube.png

Autorin & Leseratte:

Vorliebe für: Fantasy & Thriller

Mein Profil auf:
Ich lese auf Anfrage:

logo_facebook.jpg

Stand: 07.03.2014
Bisher gelesen: 5%

Liebe Autoren / Verlage,
ich besitze einen Kindle Paperwhite. Rezessionen und Neuvorstellungen sind also per E-Book Reader, sowie per "normales" Buch möglich.
Öffentl. Community:

%d Bloggern gefällt das: