[Buchrezension] „Blue“ von Amelia Blackwood

E-Book: “Blue”
Autor: Amelia Blackwood
Verlag: Sieben Verlag
Seiten: 220 Seiten

Inhalt:

Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekannten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht?

Bewertung_5 Sterne_kl

Als das Buch „Blue“ von Amelia Blackwood bei mir ankam, war ich zunächst überrascht. Es handelte sich nicht um die „üblichen dicken Taschenbücher“, die man sonst überall im Laden kaufen kann, sondern um ein recht dünnes, aber großfomatiges Buch. Größe DINA5 schätze ich (zum Vergleich: Harry Potter Format).

Schon zuvor wurde ich irgendwie vom Buchcover angezogen. Die Farben sind toll aufeinander abgestimmt und die Tribals finde ich sehr schön. Die Frau auf dem Cover ist auch sehr hübsch, schaut aber sehr traurig. Was mich wunderte, da der Typ, der sich „an sie kuschelt“, doch sehr intim mit ihr zu sein scheint. Es zeigt deutlich, daß er ihre Nähe sucht, aber sie auf Distanz geht.

Das Wort „Roman“ auf dem Cover darf nicht irritieren, denn es handelt sich tatsächlich um einen Urbanfantasy Roman.

Der Fantasyroman handelt von Blue. Sie ist in der Vergangenheit wider Willen zum Vampir geworden. Sie haßt dieses Dasein und drückt ihre Rebellion dadurch aus, daß sie sich weigert, Blut zu trinken. Wenn dann nur alle paar Wochen und auch nur, damit sie nicht stirbt.

Sie leidet, weil sie sich und ihr Dasein haßt. Man kann deutlich ihre Frustation und ihren Schmerz fühlen. Angewidert „prostituiert“ sie sich bei ihrem Boss. Läßt alles über sich ergehen.

Dann ist da noch Tom. Er ist ein Mensch, der in Blue verliebt ist und immer wieder ihre Nähe sucht. Während ein Blinder mit Krückstock merkt, wie verliebt er ist, ahnt Blue von alledem nichts. Sie will auch keine Beziehung, denn sie denkt, daß dies nie funktionieren könnte. Schon gar nicht mit einer Vampir-Mensch-Konstellation.

Als Tom entführt wird, akzeptiert Blue endlich ihre Gefühle für ihn – und kommt beinahe zu spät …

Blue war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie eine „Antiheldin“ ist. Sie ist ganz unten in ihrem Leben und würde vermutlich am liebsten sterben – hat aber auch Angst davor und trinkt dann doch immer wieder etwas Blut, um zu überleben.

Aber sie war von Anfang an sympathisch. Manchmal wollte ich sie schütteln und ihr eine knallen, damit sie endlich mal zur Besinnung kommt. Dann konnte ich wieder erleichtert aufatmen, denn sie ließ den Gedanken endlich zu, daß auch sie verliebt war.

Es gibt eine Reihe von „Schockerlebnissen“ in Blue‘ s Leben. Angefangen bei einer dunklen Familiengeschichte, über eine Entführung und Mißhandlungen hinweg und weiter zu einer Reihe Ereignissen, die ich hier nicht näher nennen möchte (um nicht zuviel zu erraten).

Was ich sagen kann, daß sie mit „Boss“ (ihrem Chef) zusammenhängen. Diesen Typen haßt man erst. Dann wird er scheinbar freundlicher, aber man will ihn trotzdem weiter hassen.

Als sich letztendlich allerdings ein Familiengeheimnis offenbart, was man schon länger ahnt, kann man ihn nicht mehr hassen. Es kam schleichend. Ich habe es auch weiter versucht, aber es ging nicht mehr.

Zwei Dinge, die mir ein wenig aufgestoßen sind:

1. Blue wird verschleppt, erleidet schwerste Mißhandlungen und wird dann Vergewaltigt (wenn auch „nur“ mit den Fingern). Und am nächsten Tag (?) ist sie total heiß auf Tom und hat Sex mit ihm? *Kopf schüttel*

Sorry, aber so ehrlich muß ich sein: Sowohl Dein Körper, wie auch Dein Geist sträuben sich noch Monatelang, wenn nicht sogar JAHRElang danach. Da hat man erstmal keine Lust mehr, sondern wird nur daran erinnert.

2. Ich besitze selbst 5 Tattoos. Alle brauchten mindestens eine Woche Heilzeit, bis der Schorf komplett ab war. Jenachdem wie groß das Tattoo ist, auch schonmal zwei Wochen. Die ganze Zeit muß die Tättowierung eingecremt werden und die erste Nacht ist sie in Folie eingewickelt.

Die von Blue (und auch die von Tom) scheinen aber über Nacht schon komplett ausgeheilt zu sein. Mag sein, daß das alles mit der extremen Heilfähigkeit der Vampire zu tun hat – erklärt wurde es allerdings leider nicht.

Bitte, nehmt diese beiden Kritikpunkte jetzt NICHT als Negativmeinung an!

Ich habe nur Erfahrungen in gewissen Bereichen und daher stießen mir diese beiden Punkte etwas auf …

Dennoch finde ich das Buch sehr gut.

Die Autorin Amelia Blackwood hat einen flüssigen Schreibstil. Ich konnte auch nicht mit dem Lesen aufhören, sondern mußte dazu gezwungen werden (aufgrund von Zeitmangel).

Es hat unheimlich Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Man wurde von einem Kapitel ins nächste gezogen. Und auch wenn ich die Sexszenen etwas „überflüssig“ fand, so wurde die Story dadurch doch nicht im geringsten negativ beeinflußt.

Ich hätte mir nur gewünscht, daß Tom nach seiner Verwandlung nicht so ein „Macho-Arsch“ geworden wäre. Das steht ihm überhaupt nicht 😉

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der gerne Urbanfantasy ließt und auf Vampire steht.

Es ist sehr actionreich und ich würde mir auch eine Verfilmung wünschen – denn die Story dahinter ist Vampir-aktuell! 🙂

Wenn ich es vergleichen müßte, dann würde ich es mit den Filmen von „Underworld“ vergleichen – nur eben ohne Werwölfe“.

Amelia,

vielen Dank, daß ich dieses tolle Buch lesen durfte!

Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, der im August erscheinen soll.

Advertisements

Silke Winter ist Autorin von Fantasyromanen, Thriller und Kinderbüchern. | www.silke-winter-autorin.de | www.facebook.com/Silke.Winter.Autorin | www.facebook.com/Silke.Winter.Kinderbuecher | www.silkewinterautorin.wordpress.com | www.silke-winter-autorin.blogspot.de

Tagged with: , , , ,
Veröffentlicht in BLOG, Buchrezensionen, Fantasy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier findet ihr mich:

logo_facebook.jpg Logo_google.png Logo_google.png Logo_pinterest.png Logo_youtube.png Logo_youtube.png

Autorin & Leseratte:

Vorliebe für: Fantasy & Thriller

Mein Profil auf:
Ich lese auf Anfrage:

logo_facebook.jpg

Stand: 07.03.2014
Bisher gelesen: 5%

Liebe Autoren / Verlage,
ich besitze einen Kindle Paperwhite. Rezessionen und Neuvorstellungen sind also per E-Book Reader, sowie per "normales" Buch möglich.
Öffentl. Community:

%d Bloggern gefällt das: